„Russen und Ukrainer sind ein Volk“

Diese Veranstaltung muss leider wegen Erkrankung der Referentin abgesagt werden

 

Sonntag, 02. Oktober 2022 um 10:00 Uhr

Falkenheim Bauernhaus, Duissernstr. 98, 47058 Duisburg

Brigitte Queck, Dipl.-Staatswissenschaftlerin Außenpolitik, stellt die Neuerscheinung ihres Buches „Russen und Ukrainer sind ein Volk“ vor.

  • Es greift ein wichtiges Thema unserer Zeit auf, nämlich den vor unseren Augen ablaufenden Krieg zwischen Russland und der Ukraine.
  • Es gibt einen ausführlichen Einblick in die gemeinsame Geschichte und zeigt die gemeinsamen Wurzeln beider Staaten auf.
  • Es weist auf begangene Verbrechen seit dem vom Westen finanzierten Regimechange in der Ukraine im Jahre 2014 an den Bewohnern des Donbass hin.
  • Es zeigt die Verwicklung des Westens in die Vorbereitung von Kriegsverbrechen auf, die er bisher auf dem Gebiet der heutigen Ukraine (Biolabore) ungestraft vorbereiten konnte.
  • Es räumt mit wichtigen Vorwürfen und Lügen gegenüber den Russen seitens westlicher Politiker und Medien auf, in diesen Krieg völlig rücksichtlos gegenüber der Zivilbevölkerung vorzugehen (Butscha, Mariupol).
  • Es gibt einen Ausblick, wie die Staaten der Welt nach diesem Krieg zusammenarbeiten könnten und sollten.

Wir bieten gegen eine Spende ein Frühstück an und bitten um telefonische Anmeldung bei Hannah Schönig unter 0160 95 66 50 21 oder 0203 44010721.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen nach einer langen pandemiebedingten Pause.

Hannah Schönig      Edith Fröse      Ottmar Lippik